Fahrzeuge> Projekte> Werkstatt Walle - Pferdebahnwagen 23 Teil 4


Die Geschichte, Bergung und Restaurierung des Pferdebahnwagen 23

12.03.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Für die Fensterbeschläge ist Hand- und Heimarbeit angesagt. Oben die Einzelteile und das Endprodukt. Unten dann an seinem Einbauort. - Die Perronseite 2 hat jetzt auch ihre restaurierte Innenverkleidung zurück.


23.03.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Die Innenvertäfelungen oberhalb der Seitenfenster sind wieder eingesetzt worden. - Die beiden Traglatten für die Sitzkonstruktion wurden repariert und wieder an ihrer ursprünglichen Stelle eingebaut. Sie waren vom Vorbesitzer zersägt und an anderer Stelle als Unterkonstruktion verwendet worden. Auf ihnen sind noch alle Abdrücke und Schraubenlöcher der Sitzspanten vorhanden. Sie sind wichtig für die Rekonstruktion der Sitzbänke.


06.04.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Der Dielenfußboden wird geschliffen. Man kann jetzt wieder klar Maserung und die Nagelreihen des Lattenfußbodens sehen.


08.04.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Rundum sind die neuen Außenfensterbänke angepasst und eingesetzt. Von den ursprünglichen Leisten waren zum größten Teil keine mehr vorhanden, oder in desolatem Zustand. Die Innenvertäfelungen haben ihre Rahmenleisten erhalten, die aber noch mit Leinöl behandelt werden müssen.


15.04.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Zur Verstärkung des Fußbodens wurden in Lage der Achsen zusätzliche Unterzüge eingebaut und die Dielen damit verschraubt. - Rechts eine Studie der Lattenverlegung.


27.04.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Für die Lampenkästen (Innen- und Außenbeleuchtung) wurde anhand von noch vorhandenen Merkmalen, wie Rußspuren und Abdrücken ein Probeteil erstellt.


10.05.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Vorbereitungen für die Neubeblechung. - Die restlichen alten Bleche wurden abgeschraubt um das tragende Holz zu reinigen und zu imprägnieren.


12.05.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Die ersten Bleche sind mit Schraubenlöchern versehen und der Wagenkasten zeigt sich ganz ohne Beblechung.


14.05.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Kitt- und Rostreste werden entfernt. - Die ersten Bleche sind zur Anpassung angesetzt worden.


21.05.2016

Fotos: M.Kursawe /G.Borcherding FdBS

Jetzt werden die Bleche angepasst. Schraubenlöcher für die zukünftigen Abdeckprofile müssen frei zugänglich sein. Alle Bleche sind provisorisch angebracht.


30.05.2016

Fotos: V.Hilse FdBS

Vorbereitung und Anbringen der Fußbodenleisten aus Eiche.


02.06.2016

Fotos: V.Hilse FdBS

In der Lackiererei der BSAG werden die Bleche beschichtet. Am Vortag waren die Innenseiten in grau endbehandelt worden. Heute wird auf die Außenseiten eine schon farblich angepasste Grundierung aufgetragen. Der Fußboden ist fertiggestellt.


03.06.2016

Fotos: V.Hilse / G.Borcherding FdBS

Anbringen der Verblechung - auch die Unterrahmen der Sitzbänke sind seit heute vorhanden.


07.06.2016

Fotos: V.Hilse / G.Borcherding FdBS

Die letzte Seite wird verblecht. - Der Wagenkasten ist von seinem provisorischen Fahrgestell abgehoben worden und erhält nun seine eigenen Räder.


09.06.2016

Fotos: G.Borcherding / V.Hilse FdBS

Wickeln der Wollfäden für die Filzpolster der Achslagerschmierung - 50 Fäden pro Teil.


10.06.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Die Filzpolster müssen mit einer Blechplatte vernäht werden. - Der Einbauort im Achslager.


12.06.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Zur Stabilisierung der Ecken werden die originalen Winkel aus Eisen wieder angesetzt. - Anfertigen der neuen Gummidichtungen für die Achslager.


14.06.2016

Fotos: V.Hilse FdBS

Zum Test wird schon mal die Wagennummer angebracht. - Die Teile der Bremsanlage sind sandgestrahlt und lackiert. - Die unteren Original-Eckleisten werden mit ihren alten, gereinigten Schrauben und Korroseriekitt wieder angebracht.


15.06.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Einhängen des Bremsbalkens. - Die Fensterbänke werden mit neuen Zinkblechen ausgekleidet. Die alten Bleche waren zum Teil stark korrodiert oder nicht mehr vorhanden.


12.06.2016

Fotos: D.Krebs FdBS

Die Bremseinrichtung der ersten Achse ist fertig eingebaut. - Die Unterrahmen der Sitzbänke sind jetzt mit ihren Beinen versehen und eingepasst.


20.06.2016

Fotos: G.Borcherding / V.Hilse FdBS

Heute wurden die Tragbalken der Einstiegs-Plattformen angepasst und eingebaut. Jetzt kann man die gesamte Länge des Fahrzeuges erahnen. - Ein erstes Teil für die zukünftige Traktionsart wurde auch schon organisiert.
Ein am 22.6. durchgeführter Belastungstest auf den Endspitzen mit 450 kg Lebendgewicht war sehr erfolgreich. Die Träger bogen sich nicht und der Wagen wurde einseitig angehoben.


24.06.2016

Fotos: G.Borcherding / V.Hilse FdBS

Um die Form der Plattform zu ermitteln wurde das einzige noch vorhandene Vordach auf die Musterplatte gelegt. Danach wurden die Auschnitte für die Einstiege festgelegt. Nach dieser Vorlage wird der Belag für beide Plattformen aus Eiche und Lärche hergestellt.


26.06.2016

Fotos: G.Borcherding / V.Hilse FdBS

Das Geländer der alten Plattform wurde schon mal probehalber darauf gestellt und danach zwecks modifizierten Nachbaus zerlegt.


27.06.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Im Innenraum wurden die Musterspanten der Sitzbänke angefertigt und mit den Resten der Original-Sitzbankleisten belegt. Jetzt können die Spanten, Frontprofile und Latten passend hergestellt werden.


04.07.2016

Fotos: G.Borcherding FdBS

Da nur noch an einer Tür die Handgriffe vorhanden waren, mussten Replikas hergestellt werden (3 Neue und 1 Alter). Die Bögen wurden in einer Giesserei abgeformt und gegossen, die Grundplatten entstanden in moderner Lasertechnik. In eigenen Werkstätten wurden alle Bauteile mit hohem Zeitaufwand geschliffen, poliert und anschließend miteinander vernietet. - Rechts sind sie an den Türen angebracht zu sehen.


Bemerkungen und Fragen zur Pferdebahn über das Kontaktformular...


Ergänzende Holzarbeiten durch:


Die Geschichte, Bergung und Restaurierung des Pferdebahnwagen 23