Fahrzeuge> Gelenkbus 225 MAN



Geschichte des Fahrzeuges

Der MAN SG 192 wurde am 27. September 1972 unter der Wagennummer 225 bei der Bremer Straßenbahn AG erstzugelassen. Elf Jahre wurde der Wagen im Einsatzbestand geführt, bis er am 24. Oktober 1983 abgemeldet wurde. Beheimatet war Wagen 225 im Betriebshof Neue Vahr. Nur das letzte halbe Jahr versah er als 869 seinen Dienst vom Betriebshof Flughafendamm (Neustadt) aus.
Für weitere sechseinhalb Jahre stand der Wagen bei der Firma Gairing im Dienst. Hier erhielt er anstelle seiner beigen Lackierung eine grün/weiße Lackierung. Bis zum 14. Februar 1990 wurde er im Linien- und Schülerverkehr eingesetzt.

Ein Omnibusfreund aus Ulm rettete den Bus vor dem Verschrotten und vermittelte das Fahrzeug an den Omnibus Club München (OCM). Der OCM stellte den Bus mit anderen historischen, zumeist Münchener Fahrzeugen unter und betreute ihn.

Am 28. November 2003 traf der Wagen per Bahn in Bremen ein, wo er jetzt auf seine Aufarbeitung wartet. Um die Erhaltung und Aufarbeitung kümmert sich die am 1. November 2003 gegründete IG 225.


Zur Homepage IG 225...


Technische Daten


Hersteller: Vorderteil: MAN, Augsburg - Nachläufer: Göppel
Erstzulassung: 27.09.1972
Bei der IG 225 seit: 29.11.2003
Länge: 16500 mm
Breite: 2500 mm
Höhe: 3200 mm
Gewicht: 12 t
Sitzplätze: 54
Stehplätze: 109
Motortyp: D 2156 HMXU-036
Leistung: 175 PS
Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe
km- Stand bei Übernahme: 719247 km
Fahrgestellnummer: 187-0129-0129