Das Depot > Exponate



Triebwagenkopf 820 im Depot...


Anfang September 2006 erhielten wir einen Anruf eines ehemaligen BSAG-Mitarbeiters. Er wollte uns auf den lange als verschollen geltenden Kopf des Triebwagens 820 hinweisen. Er stand an der Berufsschule für Metalltechnik in Bremen-Oslebshausen. Seit mittlerweile acht Jahren sollte er dort eine neue Heimat gefunden haben. Ein Vereinsmitglied machte sich sofort auf den Weg um ihn zu begutachten. Er fand einen Triebwagenkopf vor, der recht gut in Schuss war, obwohl er für lange Zeit im Freien gestanden hatte. Er war gegen die schlimmsten Witterungseinflüsse durch ein kleines Dach geschützt. Auch das Fahrpult war noch vollständig erhalten. Die freie Sicht war jedoch etwas eingeschränkt - es mussten mal wieder die Fensterscheiben geputzt werden...



Es blieb natürlich nicht nur bei einer Sichtung von "Tw" 820. Schnell war klar, dass er aufgearbeitet und im Depot ausgestellt werden sollte. Innerhalb eines Monats wurde der Kopf "geborgen", nach Sebaldsbrück überführt, restauriert und im Depot ausgestellt. Er ist neu lackiert, trägt seine alte Nummer und die Lampen leuchten wieder. Besonders interessant ist natürlich, dass er sogar noch den alten, großen Frontscheinwerfer besitzt. Selbstverständlich wurden auch die Scheiben geputzt...

Am 12. November 2006 wurde er erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.